Geschrieben von Timur Özcan - Erstellt: 12. August 2016

 

Im Moment gibt es wohl kein heißeres Modewort in der Technologiebranche als Virtualisierung - und das aus gutem Grund. Organisationen wenden sich in Scharen der Virtualisierung zu, um Kapazitäts- und Energiekosten, die mit dem Betrieb eines herkömmlichen Hardwarenetzwerks einhergehen, zu reduzieren.

Dennoch haben fast 60 Prozent der Unternehmen nach einem Bericht von Nemertes Research eine Verlangsamung in ihren Virtualisierungsbemühungen erkennen können. Auch wenn Organisationen und Unternehmen einige der Vorteile der virtualisierten Netzwerke nutzen, schöpfen viele von ihnen wahrscheinlich nicht das Optimum ab.

Netzwerkingenieure wissen nur allzu gut, dass eine virtuelle Topologie sich von Architekturen aus der Vergangenheit grundlegend unterscheiden. In einem virtuellen Netzwerk kommt der Datenverkehr niemals mit dem physischen Netzwerk in Berührung, wo er leichter zu erfassen und zu analysieren ist. Mit anderen Worten: Netzwerküberwachung ist in einer virtuellen Umgebung ein vollständig anderes „Tier“, das den Einsatz ganz anderer Werkzeuge und Hilfsmittel erfordert.

Eine gute Netzwerküberwachung für virtuelle Umgebungen muss kritische Anwendungen überwachen können, die in virtuellen Umgebungen laufen und sollte die Fähigkeit haben, das IT-Personal schnellstmöglich zu benachrichtigen, wenn Probleme auftreten. Savvius 'OmniEngine arbeitet zum Beispiel als Anwendung auf einem virtuellen Netzwerk und kann den Datenverkehr, der zwischen einem physikalischen Host und virtuellen Maschinen fließt, analysieren. Auf diese Weise bleibt "unsichtbarer Datenverkehr" auch latent.

Da der Bandbreitenbedarf auch weiterhin steigt und Rechenzentren entsprechend dimensionieren, werden Virtualisierungen zunehmen. Neue Trends wie die Virtualisierung von Netzwerkfunktionen (NFV) und softwaredefiniertes Networking (SDN) gewinnen an Fahrt, wodurch die Überwachung unkonventioneller Netze noch dramatischer voranschreitet. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Research & Markets zeigt auf, dass der NFV-, SDN- und Wireless-Networkinfrastrukturmarkt auf 21 Milliarden Dollar bis 2020 wachsen wird.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Ihre EDV-Struktur entweder bereits mit einem virtuellen Netzwerk ausgeführt oder in naher Zukunft umgestaltet wird. Stellen Sie sicher, dass Sie das Optimum erhalten. Die OmniPeek Netzwerk-Analysesoftware ist Savvius preisgekrönte Lösung zur Überwachung, Analysierung und Fehlerbehebung von Netzwerken aller Art. Wie der Name schon sagt, wurde OmniPeek entwickelt, um umfassende Transparenz im Netzwerkverkehr zu gewährleisten: Lokal und remote, LAN und WLAN sowie für Netzwerke mit allen Geschwindigkeiten.

Wir beraten Sie gerne und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

NEOX - Standort

Unsere Partner

IT Security made in Germany TeleTrusT Quality Seal


Kontakt zu uns!

NEOX NETWORKS GmbH
Otto-Hahn Strasse 8
63225 Langen / Frankfurt am Main
Tel: +49 6103 37 215 910
Fax: +49 6103 37 215 919
Email: info@neox-networks.com
Web: http://www.neox-networks.com
Anfahrt >>