FAQ


Was ist LLD?

Link Loss Detection ist ein wichtiges Feature bei Netzwerk TAP Geräten mit Kupfer Anschlüssen und überträgt Link Informationen transparent auf die Netzwerkports. Falls ein an Port A angeschlossenes Gerät ausfällt bzw. der Link aus irgendwelchen Gründen von der Netzwerk Komponente deaktiviert wird, schaltet die LLD Funktion den Link zum Port B herunter und sorgt so dafür, dass HA Verbindungen problemlos funktionieren.
Angenommen, Port B würde in so einem Fall von dieser Link Deaktivierung nichts mitbekommen, dann wäre die Verbindung zur Netzwerkseite B noch aktiv und Netzwerk Routen und HA Protokolle könnten nicht ordnungsgemäß arbeiten.

Was ist Aggregation?

Bei einer Aggregation spricht man vom Zusammenschalten bzw. Bündeln von Netzwerk Datenpaketen, die entweder von einer einzelnen voll-duplex (TX & RX) oder mehreren Leitungen kommen. Mit Hilfe der Aggregation kann man z.B. mit einer einzelnen Netzwerk Schnittstelle die voll-duplex Daten einer oder mehrerer Datenleitungen analysieren und auswerten. Das Aggregationsgerät nimmt die Daten von den entsprechenden Leitungen entgegen, fügt sie in der richtigen Reihenfolge zusammen und sendet diese Pakete an einen oder mehreren Ports aus.

 

Was ist FailSafe?

Da Netzwerk Taps meist in kritische Netzwerkleitungen installiert werden, ist sicherzustellen, dass Taps die Leitung in keinster Weise beeinflussen. Mittels fail-safe verhält der Tap sich bei einem Ausfall oder bei einer willkürlichen Deaktivierung wie eine Kabelbrücke und sorgt dafür, dass die aktive Netzwerkverbindung nicht unterbrochen wird oder zumindest ohne Tap Funktion weiter funktioniert und somit die aktive Leitung nicht negativ beeinflusst.

 

Werden physikalische Fehler (CRC) an die Monitoring Tools weitergereicht?

Diese wichtigen Fehler werden zur Analyse bei allen Produkten an die Ausgangsports durchgereicht.

 

Wir beraten Sie gerne und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!